Mehr lesen
OK

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Gobice.com
Über mich Über die Seite Bibliographie Kontakt Neuer Benutzer

Soziale Netzwerke

Mobile App

Kennwort vergessen?

Exikat:

Agaricus xanthodermus Genev. 1876

Weisser Giftchampignon

Form

Die Kappe und Stiel

Grösse

5 - 15 cm

Stiel

Mit Ring

Hymenophor

Lamellen

Sporenpulver

purpurbraun

Essbarer

Giftig

Gruppe


Stamm: Basidiomycota
(7339)
Klasse: Agaricomycetes
(7229)
Unterklasse: Agaricomycetideae
(7229)


Ordnung: Agaricales
(4675)
Familie: Agaricaceae
(388)
Gattung: Agaricus
(67)


Untergattung: Flavescens
(37)
Sektion: Xanthodermatei
(12)
Untersektion: Xanthoderma
(7)

Veröffentlicht in

Bibliographie
AUTOR
TITEL
SEITEN
A. Cappelli
Fungi Europaei 1 - Agaricus L.:Fr.(Psalliota), 1984
41, 63, 87, 313, 502, 552
Bojan Arzenšek, Bogdan Tratnik, Božo Malvrh
Naše gobe, 2002
169
Bruno Cetto
I fungi dal vero vol. 3, 1979
888
Didier Borgarino, Christian Hurtado
LE GUIDE DES CHAMPIGNONS en 900 photos et fiches
336
Dušan Vrščaj
Glive od Triglava do Jadrana, 1990
307
Edmund Garnweidner
Gljive - Džepni gljivački vodič, 1996
170
Edmund Garnweidner
Pilze, 1985
170
Egon Horak
Röhrlinge und Blӓtterpilze in Europa, 2005
247
Ettore Bielli
Gobe - SLO + DE, 2002
184
Ewald Gerhardt
Der grosse BLV Pilzführer für unterwegs, 2001
72
Ewald Gerhardt, Jordi Vila, Xavier Llimona
Hongos de Espana y de Europa, 2000
554
Gary H. Lincoff
Field guide to Mushrooms, 1981
509
Giuseppe Pace
Pilze Enzyklopädie, Gljive enciklopedija, 1998
241
Giuseppe Pace
Vse o gobah, 1979
76
Guide vert SOLAR
Les champignons de France, 1985
252
Guillaume Eyssartier, Pierre Roux
Le Guide des Champignons France et Europe
274
Guillaume Eyssartier, Pierre Roux
L'Indispensable guide du cueilleur de champignons
228
Hans E. Laux
Pilzführer, 2001
274
Helmut und Renate Grünert
Pilze Erkennen & bestimmen, 2001
102
Henning Knudsen & Jan Vesterholt
Funga Nordica 2012
598
J. M. Polese
Le Guide des Champignons de France, 1995
185
J.Breitenbach / F. Kränzlin
Pilze der Schweiz 4, 1995
180
Jan Holec, Antonín Bielich, Miroslav Beran
PŘEHLED HUB STŘEDNÍ EVROPY 2012
436
Ladislav Hagara, Vladimir Antonin, Jiri Baier
Houby, 1997
234
Ladislav Hagara, Vladimir Antonin, Jiri Baier
Velky atlas hub, 2005, 2010
256
Marcel Bon
Pareys Buch der Pilze 1988
278
Markus Flück
Welcher Pilz ist das?, 1995
288
Meinhard Moser
Kleine Kryptogamenflora Band IIb/2, 1978
226, 234
Paul Sterry
Naturführer kompakt - Pilze, 1995
87
Pierre Roux
Mille et un champignons 2006
1023
Prof. dr. Jelena Vukojević, Ibrahim Hadžić
ATLAS GLJIVA i internacionalni rečnik narodnih imena gljiva
23
R. Courtecuisse
Mushrooms of Britain & Europe, 1999
375, slika 177
R. Courtecuisse & B. Duhem
Mushrooms & Toadstools of Britain & Europe, 1994
754
Renate und Fridhelm Volk
Pilze, 1999
34
Riccardo Mazza
Funghi commestibili e velenosi a confronto, 2000
60
Roger Phillips
Der grosse Kosmos - Naturführer PILZE 1998
167
Romano Božac
Gljive, 1995
47
Romano Božac
Enciklopedija GLJIVA 1, 2005
152
Rose Marie Dähncke
1200 Pilze, 2001
505
Rudolf Winkler
2000 Pilze, 1996
229
Umberto Nonis
500 Fungi D, 2001
75
Valentín Castańera Herrero, Alberto Pérez Puente, José Luis Alonso Alonso
SETAS Y HONGOS DE CANTABRIA, 2011
42
Zlata Stropnik, Bogdan Tratnik, G. Seljak
Naše gobje bogastvo, 1988
245
Zlatko Ivec
eBook: Gobe 7, Pilze 7, Mushrooms 7, 2013
8
Details


Name: Weisser Giftchampignon
Wissenschaftlicher Pilzname: Agaricus xanthodermus Genev. 1876
Gemeinsamer Name: Karbolegerling
Synonyme: Species Fungorum 06.12.2015:
Agaricus meleagris var. grisea (A. Pearson) Wasser 1978
Agaricus pseudocretaceus Bon 1985
Agaricus xanthodermus subsp. xanthodermus Genev. 1876
Agaricus xanthodermus var. antibioticus Cleland & J.R. Harris 1948
Agaricus xanthodermus var. croceus Raithelh. 1974
Agaricus xanthodermus var. griseus (A. Pearson) Bon & Cappelli 1983
Agaricus xanthodermus var. lepiotoides Maire 1910
Agaricus xanthodermus var. macrosporus Aparici & Mahiques 1996
Agaricus xanthodermus var. meleagrioides (A. Pearson) Bon & Cappelli 1983
Agaricus xanthodermus var. xanthodermus Genev. 1876
Fungus xanthoderma (Genev.) Kuntze 1898
Alle anzeigen ...
 

Wachstumsgewonheit: Saprophyt
Geschützt: Der Pilz ist nicht geschützt

Detailierte Beschreibung


Hut: 6-10(15) cm breit, jung trapezförmig, später konvex mit abgeflachter Mitte, alt flach, glatt, matt, weiss, Mitte dunkler, mit Huthaut überzogen, alt schwach schuppig aufreissend, Rand ist heruntergebogen und mit weissen Velumresten behangen.
Hymenophor: Lamellen sind erst blass, dann rosa, alt dunkel purpurbraun, schmal, frei.
Sporenpulver: dunkel purpurbraun
Sporen: breitelliptisch, 4,8-6,4 x 3,5-4,2 μm
Stiel: 6-10(15) x 1-2,5 cm, zylindrisch, gegen Basis knollig, erst voll, später hohl, mit einem weissem Ring der häutig ist und hängend, dick, unterseite ist bräunlich und schollig-schuppig, über dem Ring weisslich bis fleischrosa, glatt, unter dem Ring weiss und längsfasserig, beim Reiben gilbend.
Fleisch: weiss, im Schnitt gelb, dickfleischig, Geruch karbolartig vor allem bei Kochen, Geschmack mild und unangenehm.
Standort: gesellig in Gärten, Parkanlagen, Gebüschen, auf Wiesen, wächst von Sommer bis Herbst.
Essbarer: giftig
Bemerkungen: ähnlich mit Agaricus arvensis, der auch karbol Geschmack hat, ist aber anders gefärbt.

Listen der Pilze > Alle Pilze > Pilze mit Beschreibungen > Pilze nach Essbarkeit > Plize im Rezepten > Geschützte Pilze in Slowenien > Jetzt im Wachstum > Die letzten 32 zusätzlich > Liste der deutschen Namen
Schema Nachrichten Rezepte Glossar Bücher Suchen
Informationen > Über mich > Über die Seite > Bibliographie > Kontakt   > Benutzerprofil > Registrierung
> Nach oben > Startseite > Bedingungen > Kontakt > Copyright © IVEC d.o.o.    Alle Informationen auf dieser Webseite, inkl. Texte und Bilder
   dürfen nicht reproduziert, geändert, kopiert oder auf andere
   Weise gespeichert werden ohne den schriftlichen Genehmigung
   von IVEC d.o.o.
Euro Prevajalska Agencija Prevajanje