Mehr lesen
OK

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Gobice.com
Über mich Über die Seite Bibliographie Kontakt Neuer Benutzer

Soziale Netzwerke

Mobile App

Kennwort vergessen?
Form

Die Kappe und Stiel

Grösse

5 - 15 cm

Stiel

Einfache Stiel

Hymenophor

Poren

Sporenpulver

gelb bis ocker

Essbarer

Essbar

Exikat:

Leccinellum lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bresinsky & Manfr. Binder 2003

Eichenrauhfuss

Gruppe


Stamm: Basidiomycota
(7339)
Klasse: Agaricomycetes
(7229)
Unterklasse: Agaricomycetideae
(7229)


Ordnung: Boletales
(538)
Familie: Boletaceae
(374)
Gattung: Leccinum
(106)


Untergattung: Leccinum
(24)
Sektion: Luteoscabra
(1)

Bibliographie
AUTOR
TITEL
SEITEN
C. L. Alessio
Fungi Europaei 2 - Boletus Dill.ex.L., 1985
465,652
Didier Borgarino, Christian Hurtado
LE GUIDE DES CHAMPIGNONS en 900 photos et fiches
133
Egon Horak
Röhrlinge und Blӓtterpilze in Europa, 2005
73
El genero Leccinum S.F. Gray en el Norte de E
Fungi non Delineati Paes XIII, 2000
37
Guillaume Eyssartier, Pierre Roux
Le Guide des Champignons France et Europe
70
Guillaume Eyssartier, Pierre Roux
L'Indispensable guide du cueilleur de champignons
194
Hans E. Laux
Pilzführer, 2001
84
Helmut und Renate Grünert
Pilze Erkennen & bestimmen, 2001
36
Pierre Roux
Mille et un champignons 2006
83
R. Courtecuisse
Mushrooms of Britain & Europe, 1999
434, slika 235
R. Courtecuisse & B. Duhem
Mushrooms & Toadstools of Britain & Europe, 1994
1708
Roberto Galli
I Boleti, 1998
258
Romano Božac
Enciklopedija GLJIVA 2, 2008
338
Rose Marie Dähncke
1200 Pilze, 2001
86
Umberto Nonis
500 Fungi D, 2001
383
Valentín Castańera Herrero, Alberto Pérez Puente, José Luis Alonso Alonso
SETAS Y HONGOS DE CANTABRIA, 2011
486
Details


Name: Eichenrauhfuss
Wissenschaftlicher Pilzname: Leccinellum lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bresinsky & Manfr. Binder 2003
Gemeinsamer Name: Grüneichen - Raufussröhrling
Synonyme: Species Fungorum 12.01.2015:
Boletus lepidus H. Bouchet ex Essette 1965
Krombholziella lepida (H. Bouchet ex Essette) Alessio 1985
Krombholziella lepida (H. Bouchet ex Essette) Bon & Contu 1985
Leccinum crocipodium var. lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bon 1989
Leccinum lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bon & Contu 1984
Leccinum lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bon & Contu 1990
Leccinum lepidum subsp. lepidum (H. Bouchet ex Essette) Bon & Contu 1990
Wachstumsgewonheit: Mykorrhiza
Geschützt: Der Pilz ist nicht geschützt
Bäume: Quercus ilex (Steineiche)

Detailierte Beschreibung


Hut: 5-15 cm breit, erst halbkugelig, später gewölbt, schwach filzig, in feuchtem schmierig, in trockenem rissig, grauocker, braun, braunrot, Rand ist scharf.
Hymenophor: Poren sind rundlich, fein, zitronengelb, Röhren sind gleichfarbig, am Stiel ausgebuchtet.
Sporenpulver: gelb
Sporen: elliptisch, 18-20 x 5-7 μm
Stiel: 5-12 x 1-3 cm, keulig, zylindrisch, Basis ist zugespitzt, gelb mit Schuppen die bei Behrürung bräunend sind.
Fleisch: weissgelb, fest, Geruch unbedeutend, Geschmack mild.
Standort: einzeln bis gesellig in Mediterranem Steinchenwäldern, unter Steineiche, wächst von Spätherbis bis Frühwinter.
Essbarer: geniessbar

Listen der Pilze > Alle Pilze > Pilze mit Beschreibungen > Pilze nach Essbarkeit > Plize im Rezepten > Geschützte Pilze in Slowenien > Jetzt im Wachstum > Die letzten 32 zusätzlich > Liste der deutschen Namen
Schema Nachrichten Rezepte Glossar Bücher Suchen
Informationen > Über mich > Über die Seite > Bibliographie > Kontakt   > Benutzerprofil > Registrierung
> Nach oben > Startseite > Bedingungen > Kontakt > Copyright © IVEC d.o.o.    Alle Informationen auf dieser Webseite, inkl. Texte und Bilder
   dürfen nicht reproduziert, geändert, kopiert oder auf andere
   Weise gespeichert werden ohne den schriftlichen Genehmigung
   von IVEC d.o.o.
Euro Prevajalska Agencija Prevajanje