Mehr lesen
OK

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Gobice.com
Über mich Über die Seite Bibliographie Kontakt Neuer Benutzer

Soziale Netzwerke

Mobile App

Kennwort vergessen?
Form

Die Kappe und Stiel

Grösse

5 - 15 cm

Stiel

Einfache Stiel

Hymenophor

Poren

Sporenpulver

olivbraun

Essbarer

Bedingt essbar

Exikat:

Neoboletus junquilleus (Quél.) Gelardi, Simonini & Vizzini 2014

Falscher Schwefelröhrling

Gruppe


Stamm: Basidiomycota
(7339)
Klasse: Agaricomycetes
(7229)
Unterklasse: Agaricomycetideae
(7229)


Ordnung: Boletales
(538)
Familie: Boletaceae
(374)
Gattung: Neoboletus
(2)

Bibliographie
AUTOR
TITEL
SEITEN
Andrej Piltaver
Zavarovane glive v Sloveniji, 1997
60
Bruno Cetto
I fungi dal vero vol. 3, 1979
1130
C. L. Alessio
Fungi Europaei 2 - Boletus Dill.ex.L., 1985
195,552
Egon Horak
Röhrlinge und Blӓtterpilze in Europa, 2005
70
Heinz Engel
Dickröhrlinge - Die Gattung Boletus in Europa, 1983
106
Jan Holec, Antonín Bielich, Miroslav Beran
PŘEHLED HUB STŘEDNÍ EVROPY 2012
574
Josef Šutara, Michal Mikšík, Václav Janda
Hřibovité houby 2009
154
Ladislav Hagara, Vladimir Antonin, Jiri Baier
Houby, 1997
344
Ladislav Hagara, Vladimir Antonin, Jiri Baier
Velky atlas hub, 2005, 2010
363
Meinhard Moser
Kleine Kryptogamenflora Band IIb/2, 1978
67
Pierre Roux
Mille et un champignons 2006
61
Prof. dr. Jelena Vukojević, Ibrahim Hadžić
ATLAS GLJIVA i internacionalni rečnik narodnih imena gljiva
51
R. Courtecuisse & B. Duhem
Mushrooms & Toadstools of Britain & Europe, 1994
1682
Roberto Galli
I Boleti, 1998
243
Rose Marie Dähncke
1200 Pilze, 2001
67
Zlata Stropnik, Bogdan Tratnik, G. Seljak
Naše gobje bogastvo, 1988
36
Details


Name: Falscher Schwefelröhrling
Wissenschaftlicher Pilzname: Neoboletus junquilleus (Quél.) Gelardi, Simonini & Vizzini 2014
Synonyme: Species Fungorum 10.07.2015:
Boletus erythropus var. junquilleus (Quél.) Bon 1985
Boletus erythropus var. junquilleus (Quél.) J.A. Muñoz 2005
Boletus junquilleus (Quél.) Boud. 1906
Boletus luridiformis var. junquilleus (Quél.) Knudsen 1991
Boletus luridiformis var. junquilleus (Quél.) Krieglst. 1991
Dictyopus junquilleus Quél. 1898
Dictyopus queletii var. junquilleus (Quél.) Bon 1985
Wachstumsgewonheit: Mykorrhiza
Geschützt: Der Pilz ist nicht geschützt
Bäume: Fagus (Buche)d0d0d0d0d0 , Picea (Fichte)d1d1d1 , Quercus (Eiche)d2d2

Detailierte Beschreibung

Cup:
Hymenophor:
Sporenpulver:
Sporen: μm
Stiel:
Fleisch:
Standort:
Essbarer:
Bemerkungen:

Listen der Pilze > Alle Pilze > Pilze mit Beschreibungen > Pilze nach Essbarkeit > Plize im Rezepten > Geschützte Pilze in Slowenien > Jetzt im Wachstum > Die letzten 32 zusätzlich > Liste der deutschen Namen
Schema Nachrichten Rezepte Glossar Bücher Suchen
Informationen > Über mich > Über die Seite > Bibliographie > Kontakt   > Benutzerprofil > Registrierung
> Nach oben > Startseite > Bedingungen > Kontakt > Copyright © IVEC d.o.o.    Alle Informationen auf dieser Webseite, inkl. Texte und Bilder
   dürfen nicht reproduziert, geändert, kopiert oder auf andere
   Weise gespeichert werden ohne den schriftlichen Genehmigung
   von IVEC d.o.o.
Euro Prevajalska Agencija Prevajanje